Der Begründer des Görlitzer Tanzsports - TC Grün-Gold Görlitz

Tanzclub Grün-Gold Görlitz
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Begründer des Görlitzer Tanzsports

Wir über uns
Werner Ullrich – ein Nachruf
"Werter Herr Schmidt, ich habe eine sehr nette Dame für Sie… Ihr Werner Ullrich". Ein paar Zeilen auf einer Postkarte mit 5 Pfennig Ortstarif frankiert in meinem Briefkasten – so begann 1985 mein tanzsportliches Leben.", erzählt Olaf Schmidt. Viele noch aktive Mitglieder von Grün-Gold Görlitz haben bei Werner Ullrich das Tanzen gelernt und sind von ihm zu Turniertänzern ausgebildet worden.
 
Werner Ullrich gründete zusammen mit Susanne Neumann Henke 1951 den Tanzkreis Teddy. Über "Schwarz-Gold" bekam der Tanzkreis schließlich seinen Namen " Grün-Gold Görlitz" der nun seit Jahrzehnten für Tanzsport aus der Neißestadt steht.
 
"Die ersten Tanzturniere unter der Leitung von Werner Ullrich fanden im Konzerthaus Görlitz statt. Mein Mann und ich tanzten dort 1957 unser erstes Turnier", erzählt Jutta Holz. Sie ist die älteste, von Werner Ullrich ausgebildete Turniertänzerin im Verein.
 
Mit hoher Motivation und arbeiteten Werner Ullrichs Paare an der Verbesserung ihrer Leistungen, denn Training machte bei Werner Ullrich einfach Spaß und die Erfolge stellten sich ein. Zehn Tanzpaare führte er bis zur Sonderklasse und viele Paare bis zur B oder A Klasse.
 
Mit Werner Ullrichs großem Talent, Schautänze zu choreographieren und mit den Paaren einzustudieren, konnte Grün-Gold auch über viele Jahre erfolgreiche Formation stellen. Der Tanzkreis veranstaltete 1966 in der Stadthalle Görlitz die DDR-Meisterschaft im Formationstanz. Dank Werner Ullrich wurde der Tanzkreis Grün Gold Görlitz  DDR-Meister. Die Görlitzer liebten die abwechslungsreichen Schautanzveranstaltungen der Görlitzer Turnierpaare.
 
Bei einem Ausscheid, hat  die Mikrofonstimme von Werner Ullrich und das Unterrichtstalent des Ehepaares Ullrich den Zuschlag für die Sendung "Tanz mit mir" im DDR Fernsehen erhalten.
 
Diese Sendung wurde zuerst in Dresden und später in Rostock produziert. Die Demonstration der unterrichteten Tänze erfolgte durch Werner Ullrichs Sonderklassenpaare von Grün Gold Görlitz.
 
Die 50. Sendung war, dank der Vielseitigkeit der Görlitzer Paare, eine Schautanzsendung. In Halle wurde später noch einmal eine Sendung "Schautanz –Tanzschau" mit Görlitzer Paaren  und den Choreographien von Werner und Isabell Ullrich produziert und gesendet.
 
Wenn am Sonntagabend um 19 Uhr im DDR-Fernsehen die Sendung Tele Lotto" lief, hofften viele Görlitzer, dass die 30 "fiel", denn hinter dieser Zahl verbarg sich "Tanz". Görlitzer Paare waren dann mit Choreographien  von Werner Ullrich zu sehen.
 
Erst nach der Wende 1989 wurde aus Westdeutschland die Trennung zwischen Tanzschulen und Tanzsport übernommen und so hat, trotz der Erkrankung seiner Frau, Werner Ullrich über viele Jahrzehnte mit großem Erfolg die Turniertänzer neben der Tanzschule trainiert.
 
Einer der Höhepunkte seines erfolgreichen Unterrichtes war die Verleihung des Kunstpreises der Stadt Görlitz für den Tanzkreis Grün Gold Görlitz im Jahre 1988.
 
"Werner war ein sehr liebenswerter und hochgeschätzter Mensch. Unser Verein verdankt ihm unermesslich viel. Ohne ihn gäbe es unseren Verein nicht, wären wir nicht die Menschen, die wir sind. Für mich war Werner Ullrich lebensprägend", sagt Falko Schiller, der Vorsitzende des TC Grün-Gold Görlitz.

Werner Ullrich ist am 1. November 2017 im Alter von 92 Jahren verstorben.
Seit 1951: Der Tanz - SPORT - Verein in Görlitz
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü